1 Kommentare

  1. Biker das gefällt mir besonders: Wer schreibt hat mehr von Papier. Meine Worte für Worte: Schreiben ist Lego spielen mit den eigenen Gedanken. Worte sind wie Menschen. Keines gleicht dem anderen. Es gibt keine richtigen oder falschen Worte. Nur den falschen Moment für ihre Verwendung. Texter leben gesünder. Sie trainieren ihre Finger beim Schreiben, ihre Hirnwindungen beim Grübeln, ihre Beine beim „Durch-die-gegend-tigern“, ihre Bauchmuskeln beim Lachen für eigene Textkreationen und den Po, wenn sie hartnäckig den Schliedfmuskel zusammenzwicken, bis der Absatz fertig ist.lg Sigrid Grammer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.