Allgemein, Letzter Beitrag, Mindstyle
Schreibe einen Kommentar

Sommersonnenwende

Am 21. Juni findet die Sommersonnenwende statt. Es ist der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres und unser kalendarischer Sommeranfang. Seit Jahrtausenden wird diese Zeit, in verschiedenen Kulturen, mit verschiedensten Ritualen  gefeiert.

Die Kelten nannten die Sommersonnenwende „Alban Hevin“. Ihr habt vielleicht schon einmal gehört, dass die Kelten die Sommersonnenwende besonders leidenschaftlich als Freuden- und Dankbarkeitsfest feierten. Und zwar zwölf Tage und Nächte! Und es scheint als umgäbe diese Zeitspanne einen gewisser Zauber… So wurden in dieser Zeit auch viele Ehen geschlossen oder erneuert. Die Zeit  wird auch als Zeit der Liebe, Ekstase und Leidenschaft zelebriert.

Viele Kulturen sahen die Erde als große Göttin, welche in dieser Zeit mit all den wachsenden und gedeihenden Früchten schwanger war. Auch die Sonne wurde vielerorts als weibliche Gottheit verherrlicht. Die meisten heidnischen Gruppen entzündeten ein großes Feuer um die Sonne zu ehren. Das Feuer spielte eine wichtige Rolle bei dem Fest von „Alban Hevin“. Darin wurden auch Tierknochen verbrannt, um böse Geister abzuwehren. Die Kelten glaubten, dass die Menschen in dieser Zeit der „Anderswelt“, also den Göttern, Ahnen und Naturgeistern besonders nahe stehen. Mit etwas Glück kann man in einer solchen Sommernacht sogar Elfen, Feen und Kobolde tanzen sehen. Um ein Tor zur Anderswelt herzustellen haben sie unter anderem mit Steinen einen Kreis gebildet.

 

sonnenwende

Mir gefällt dieser Glaube sehr und lässt mich träumen. Sollen wir es auch versuchen? Wer weiß, ob sich die Tür zur Anderswelt auch für uns öffnet…

Die heilende Zeit um die Sommersonnenwende kann uns neu beleben und stärken. Die Sonne schenkt uns Energie, Lebensfreude und füllt unsere Herzen mit Licht.

Ich habe 10 Ideen für diejenigen von euch zusammengetragen, die gerne die magische Zeit der Sommersonnenwende mit einem Ritual zelebrieren möchten:

  1. Früh aufstehen und den Sonnenaufgang genießen
  2. Mit Freunden ein Lagerfeuer machen und in der Gemeinschaft feiern, essen, singen und tanzen
  3. Am Abend eine Kerze zu Ehren von Mutter Erde ans Fenster stellen
  4. Auf dem Jakobsweg wandern
  5. Sonnenbaden
  6. Alles aufschreiben was man loslassen möchte und den Zettel anschließend verbrennen
  7. Eine Nachtwanderung machen
  8. Ein duftendes Schaumbad mit Kerzen genießen und entspannen
  9. Fasten und den Körper reinigen
  10. Ein Candle Light Dinner mit dem oder der Liebsten veranstalten und die Zweisamkeit genießen

Ich wünsche euch einen intensiven, kraftvollen und sonnendurchfluteten Sommer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.