Autor: Sahy

Die Kreativität des Winters

Heute Morgen als es nicht mehr ganz Nacht, aber auch noch nicht richtig Tag war…da habe ich eine Kulisse sehen können, wie aus einem Wintermärchen! Eine hügelige, blau-graue Landschaft, getaucht in dicke Nebelschwaden, Pferde-Silhouetten waren in der Ferne zu erkennen. Und oberhalb von alledem war ein riesiger, gelber Mond zu sehen. Was für ein zauberhafter Anblick an diesem frühen Mittwochmorgen! Ich hätte schwören können, ich sah die Elfen und Feen in der Ferne tanzen. Dieser Anblick hat mich mit tiefer Dankbarkeit und Stille erfüllt. Jede Jahreszeit hat ihren Zauber. Wenn’s draußen kalt ist, schenken wir uns gegenseitig Wärme. Wir nehmen uns Zeit. Für Tee und lange Gespräche. Für gutes Essen mit Freunden und natürlich der Familie.   Und für uns selbst. Wir richten den Blick nach innen. Ziehen Bilanz. Stecken neue Ziele. Der Winter lässt und Innehalten und schenkt uns Zeit für Kreativität. Ich zeichne jetzt Karten für  besondere Gelegenheiten (Geburtstage, die Adventszeit und Weihnachten, Hochzeiten usw.) Ein paar Geschäfte stellen diese nun aus und verkaufen sie. Wenn ihr also auf der Suche nach einer individuellen, selbstgezeichneten Karte …

Herzensschwester

Überall auf der Welt stehen Frauen im Zentrum des Familienlebens. Und doch ist das Zusammenleben der Frauen überall auf der Welt ganz verschieden. In europäischen Ländern, wie der Schweiz, leben Frauen viel isolierter in ihren eigenen Haushalten, als anderswo auf der Welt. In Tunesien, meinem zweiten Heimatland, wird der Alltag viel intensiver mit und unter Frauen gelebt und geteilt. Man kocht, sitzt bei Tee und guten Gesprächen zusammen, passt auf die Kinder auf… In jeder Frau, und möge sie auch mit dem besten Mann zusammen sein, schlägt die Sehnsucht mit ihren Schwestern Zeit zu verbringen. Unter Schwestern entstehen heilende und nährende Momente. (Schwesternschaft bezeichnet die Verbindung von Frauen, die nicht biologisch verwandt, aber in Solidarität verbunden sind). Wenn Frauen in tiefer Freundschaft zusammenkommen, fällt der Druck der Gesellschaft weg. Man liebt, schätzt und respektiert die Schwestern mit all ihren Ecken und Kanten und kann sich selber so transparent und verletzlich zeigen, ohne dabei verletzt zu werden. Dies erschafft unglaubliche Freiheit und Vertrauen. Es schenkt Mut, sich mit all seinen Facetten der Welt zu zeigen, Neues …

Liebesangelegenheiten

Wenn man in einer langjährigen Beziehung lebt, mit Haushalt, Freunden, Job, vielleicht Kindern und/oder Haustieren und vielleicht auch noch Hobbies hat, kann das alles manchmal ganz schön stressig sein. Es kommt einem vor, als ob der Partner ein Arbeitskollege wäre und man gemeinsam versucht den Alltag zu meistern. Die Kommunikation dreht sich dann hauptsächlich um Organisatorisches. Dann setzt man Zeit für Zweisamkeit ganz ans Ende der To-Do-Liste. Das ist ganz normal und jedes verheiratete Paar erlebt das. Das gehört zum Leben bzw. zur Ehe wohl einfach dazu. Durch Hektik verlieren wir manchmal das Gefühl füreinander – für uns selbst und auch für den Partner. Meine Ehe ist für mich jedoch der Ort, der mich beseelt und erdet. Ich möchte nicht, dass die Routine und der Alltag unserer Partnerschaft schadet. Deshalb gebe ich meiner Ehe die höchste Priorität. Mein Mann und ich versuchen, wann immer möglich, aus der Routine des Alltags auszubrechen und „Dates“ zu haben. Ich bin überzeugt, dass gute Partnerschaften nur existieren können, wenn man sich bewusst Zeit füreinander nimmt um zusammen Spass zu …

Cheers to new beginnings

„Wenn man selbstbewusst in Richtung seiner Träume geht und sich bemüht das  Leben zu führen, das man möchte, wird man in alltäglichen Situationen unerwarteten Erfolg haben.“ Henry David Thoreau Liebe SFP-Leser Ein wunderschönes, gesundes und gutes neues Jahr wünsche ich euch! Ein vielversprechendes Jahr, mit unendlich vielen Chancen und Gelegenheiten, liegt vor uns. Warten wir also nicht ab, dass sich die Veränderungen, die wir uns wünschen von alleine ergeben. Entscheiden wir uns dazu, die kommenden 12 Monate zu nutzen und zu geniessen. Zuerst einmal sollte sich jeder für sich selber überlegen, was ihm wichtig ist. Was können wir tun um unser Leben voll auszukosten, um uns kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu wachsen? Ich möchte dieses Jahr mehr ENTDECKEN. Neues an mir selber. An meinem Leben. Länder. Menschen. Neue Leidenschaften. Kuriositäten. Geheimnisse. Bücher. Ich möchte mir selber näher kommen. Mehr im Einklang mit meinen Werten leben. Ich möchte dieses Jahr mehr schreiben, mehr lesen, weniger TV. Ich möchte mehr Natur und weniger Technologie. Mehr Ordnung, weniger Chaos (innerlich wie äusserlich). Weniger Oberflächlichkeit und mehr Tiefe. Dies sind einige …

Hilf mir!

Lass mich diesen Post mit einem Wunsch  beginnen: EINE STILVOLLE, ELEGANTE UND BESINNLICHE ADVENTSZEIT DIR UND DEINEN LIEBSTEN! Irgendwie werden alle um diese Zeit sentimental. Man besinnt sich – im wahrsten Sinne des Wortes; lässt das Jahr oder sein Leben Revue passieren und macht sich Gedanken über die Zukunft. Wie ist es; Bist du zufrieden mit dem Jahr 2015? Hast du deine guten Vorsätze erfüllt, deine Ziele erreicht? Hat es das Schicksal gut mit dir gemeint? Kannst du sagen, dass du viele neue Einsichten gewonnen hast? Ich hatte für das Jahr 2015 eine 100-Punkte Liste mit Dingen die ich tun und erreichen wollte (und die mich ganz schön auf Trab gehalten hat). Darauf waren grössere und kleinere Ziele vermerkt. Ziele wie zum Beispiel: Eine sechsstündige Wanderung machen Erdbeeren auf dem Feld pflücken Ein Buch auf Englisch lesen Eine neue Frisur machen lassen Alleine ins Kino gehen Eine Flaschenpost ins Meer werfen Usw. usf. Wie erwähnt, es waren 100 Punkte. Ich habe nicht alle erreicht, bin aber mit dem Ergebnis ganz zufrieden und muss sagen: ES HAT …

Events im Herbst

Wie schön die Blätter älter werden. Voller Licht und Farbe sind ihre letzten Tage. John Burroughs Nebel legt sich über die Städte und Wälder, Blätter fallen von den Bäumen und das lebensspendende Licht und die Wärme des Sommers schwinden. Gummistiefel, Regenschirme und Schals werden wieder aus den Schränken geholt. Für manche ist es traurig, dass der Sommer vorbei ist, sie sehnen sich bereits wieder nach den lauen Sommerabenden, nach Nachmittagen, die man mit Freunden am See verbracht hat und der Sonnencrème. Andere wiederum genießen das Farbenspiel der Natur und bevorzugen vielleicht sogar den Klimawechsel. Jede Jahreszeit hat ihren eigenen Charakter und ihre Besonderheiten. Für mich ist der Herbst definitiv eine Zeit der Dankbarkeit und des Segens. Trotz Nebel und Regen, bringt der Herbst seine goldene Energie mit sich. Hier sind meine TOP 5 im Herbst: Waldspaziergänge Der Herbst ist die ideale Zeit für lange und ausgiebige Waldspaziergänge. Glänzende Kastanien, die farbenfrohen Blätter und die Pilz, die aus dem Boden schießen – sie alle verwandeln den Wald in eine andere Welt. Schnapp dir deine beste Freundin …

Alles kommt im richtigen Moment zu dir

Wusstest du, dass geduldige Menschen erfolgreicher sind als ungeduldige? Studien haben gezeigt, dass Menschen, die warten können, bessere Entscheidungen treffen, als Menschen, die eher kurzfristig orientierte Entscheidungen treffen. Eigentlich logisch oder? Geduld zahlt sich auch – und zwar immer! Warst du auch schon in einer Situation, in der du vor Ungeduld fast verzweifelt bist?! Vielleicht wartest du gerade sehnsüchtig darauf, dass dein Date sich wieder bei dir meldet? Dein Lohn endlich überwiesen wird? Auf deine Prüfungsergebnisse? Auf die nächsten Ferien? Auf Heilung? Wartest du gerade im Stau oder an der Kasse? Musst du auf die Rückkehr einer geliebten Person warten? Oder wartest du einfach darauf einzuschlafen? Wie können wir das Warten ertragen ohne uns zu beschweren? Ohne die Hoffnung zu verlieren und darauf vertrauen, dass alles zu unserem Besten geschieht? Indem wir einmal einen Schritt zurücktreten, durchatmen und einmal kurz innehalten.  Beharrlichkeit ist unser Lehrer. Uns in Geduld und Selbstbeherrschung zu üben, stärkt unseren Charakter und Ausdauer trennt am Ende die Sieger von den Verlierern. Wir sollten lernen zu warten. Denn nichts anderes bedeutet es …

einfach weiblich…

Zuerst einmal möchte ich mich bei euch bedanken. Ein riesengrosses Dankeschön an die, die sich bereits als regelmässige Leser auf www.sahysfineplace.com angemeldet haben. Und ich möchte mich auch bei den Lesern bedanken, die mir ein aufrichtiges Feedback zu den bisher veröffentlichten Artikeln gegeben haben.   M E R C I ! Einige haben mich gebeten einen Teil 2 zu Was ich über die Liebe gelernt habe… zu schreiben. Ich selber hatte jedoch vor, meinen nächsten Beitrag dem Thema „Weiblichkeit“ zu widmen. Nun habe ich mich jedoch kurzerhand entschlossen beide Themen ineinanderfliessen zu lassen. Denn ich bin überzeugt, dass man zuallererst mit sich selber im Reinen sein muss, bevor man fähig ist, eine solide und liebevolle Partnerschaft aufzubauen. Wir Frauen müssen hierzu unsere Weiblichkeit wieder (er)leben! (Siehe auch: Ganz Frau sein). Mit der Emanzipation der Frau ist leider nicht nur alles besser geworden. Klar, wir haben das Frauenstimmrecht. Wir dürfen reisen, uns aus- und weiterbilden, wir gehen arbeiten und können tun und lassen was wir wollen. Wir haben zugegebenermassen viel mehr Freiheiten als früher. Ich habe aber …