Allgemein, Beziehungen, Inspiration, Letzter Beitrag
Schreibe einen Kommentar

Was ich über die Liebe gelernt habe…

was ich gelernt

Die, die mich kennen, wissen, dass ich verheiratet bin. Ich bin aber nicht einfach verheiratet, sondern glücklich verheiratet! Ich bin gerne mit IHM verheiratet! Unsere Ehe ist für mich der sicherste Ort auf der Welt und ER ist mein Fels in der Brandung. Ich habe von ihm und vor allem mit ihm, viel über die Liebe, über den respektvollen Umgang und über Vertrauen gelernt.Wie jede Beziehung ist auch unsere natürlich nicht perfekt. Und auch wir haben unsere Höhen und Tiefen. Daher ist es umso wichtiger, dass man ständig an seiner Ehe arbeitet und nie anfängt sie als selbstverständlich zu betrachten.

Zu Beginn jeder Beziehung verbringt man sehr bewusst und viel Zeit mit dem Partner. Doch das Leben nimmt seinen Lauf und der Alltag holt jeden einmal ein. Es sind oftmals die kleinen Dinge, die über das Glück bestimmen. Viele Beziehungen zerbrechen ganz leise und langsam. Die Gesundheit und die Ehe sind die ersten Dinge, die man allzu oft als selbstverständlich erachtet, solange alles gut läuft.

Jede Ehe ist einzigartig und funktioniert anders. 

Es gibt jedoch gewisse Grundsätze, die man einhält, oder auch nicht, die dann den kleinen Unterschied ausmachen. Für mich sind diese Prinzipien wichtig und ich bin überzeugt, dass sie helfen die Beziehung zu vertiefen, zu festigen und zu beschützen.

Hier sind 8 dieser Prinzipien:

Respektvoller Umgang

Der Ton macht die Musik. Oft sprechen wir genau mit den Menschen, die uns am nächsten stehen nicht allzu taktvoll. Mach es dir zur Gewohnheit mit deinem Partner so liebe- und respektvoll zu sprechen, wie sonst mit keinem anderen auf der Welt.

Es ist auch ein No-Go bei Freunden oder Bekannten über deinen Partner respektlos zu sprechen oder zuzulassen, dass jemand bei dir über deinen Partner schlecht spricht. Ich gehe sogar soweit Leute die nicht gut über meinen Mann sprechen aus meinem Leben zu verbannen.

Kleinen Gesten – Grosse Gefühle

Wir waren mit Freunden auf einer Kneipentour, als sich ein paar unserer Gruppe im McDonald‘s etwas zu Essen besorgen wollten. Ich hatte keinen Hunger und wollte daher nichts. Mein Mann und einige Kumpels standen also in der Schlange an, während wir anderen uns an einen Tisch setzten. Als wir alle wieder beisammen sassen, stellte mein Herzallerliebster mir seinen Becher hin und teilte mir mit dass ich trinken könne, da es sich um Eistee und nicht um Cola handle. Ich kann kohlensäurehaltige Getränke nicht ausstehen. Er hatte also ein Getränk für sich bestellt, von dem er wusste, dass ich es auch mag, für den Fall dass ich doch einen Schluck haben wollte.

Genau solche kleinen Zeichen der Wertschätzung, wie in diesem Beispiel, lassen die Liebe und das Zusammengehörigkeitsgefühl (noch mehr) wachsen. Es sind genau die banalen, jedoch liebevollen Gesten, die einem Menschen zeigen, wie wichtig er für einen ist und nicht die grossen Liebesbekundungen (wobei die auch ganz toll sind) ☺️

Nähe & Leidenschaft 

Händchen halten, Küsse und Umarmungen gehören einfach dazu und bereichern unser Leben. Auch die Intimität ist essenziell für eine glückliche Beziehung. In einer langjährigen Partnerschaft, kann es schon mal vorkommen, dass der Sex immer seltener wird. Dadurch nimmt leider die Verbindung zum Partner auch ab. Es gibt genügend Gründe die Flamme der Leidenschaft nicht erlöschen zu lassen…

Lachen und geniessen

In einer langjährigen Beziehung, in der man gemeinsam den Alltag organisiert und bewältigt, läuft man schnell Gefahr, oft nur noch über Logistisches zu sprechen. „Liebling, hast du die Stromrechnung schon bezahlt?“ oder „Gehst du heute noch einkaufen“ oder „Hast du den Hauswart angerufen?“ usw.

Um die Ehe und das gemeinsame Leben lebendig zu halten ist es wichtig zusammen Abenteuer zu erleben, zu lachen, rumzualbern, zu flirten und einfach Spass zu haben!

(Ich bin dankbar, dass mein Mann mich immer immer und immer wieder zum Lachen bringen kann (auch wenn es manchmal in den unpassendsten Momenten ist :-))

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Menschen lügen, um sich selber oder jemand anderen zu schützen. Manchmal ist es einem peinlich die Wahrheit zu sagen oder die Lüge zu erzählen ist schlicht und einfach bequemer?! Aber kleine Lügen führen immer zu grösseren Lügen. Jede Unwahrheit wirkt sich negativ auf die Beziehung aus, egal wie klein sie erscheinen mag. Zu wissen, dass man einander blind vertrauen kann, stärkt die Beziehung, Lügen (auch Notlügen) zerstören sie.

Kommunikation ist der Schlüssel zu einer langanhaltenden und gesunder Partnerschaft. Worte haben die Macht, Menschen und Beziehungen aufzubauen oder zu zerstören. Vertrauen ist die Grundlage von jeder Ehe und sollte daher gepflegt werden.

Das schönste an der Beziehung zu meinem Mann ist für mich die Tatsache, dass wir auch Freunde sind. Richtig gute Freunde. Wir erleben wilde Kneipentouren, lachen zusammen, haben Spass, erzählen uns alles und vor allem: Wir schränken den anderen nicht ein. Wir lassen einander so sein wie wir sind. Wir lassen uns alle Freiheiten und verbieten einander nichts. Dies erfordert 100% Vertrauen. Da haben Lügen keinen Platz.

agatha christie

Vergeben und vergessen

„Eine gute Ehe ist die Vereinigung von zwei Menschen die immer wieder vergeben“   -Ruth Belle Graham-

Beziehungen sind durchaus mit viel Arbeit verbunden. Menschen machen Fehler und hin und wieder kommt es vor, dass wir unseren Partner verletzen oder wir selber uns verletzt fühlen. Jeder, der in einer langjährigen Beziehung lebt,  weiss, wie wichtig es ist, Kompromisse einzugehen, Opfer zu bringen und vor allem: zu vergeben!

Wir sind innerlich unruhig, wenn wir einander nicht ganz und gar verziehen haben. Zu vergeben ist eine Wahl die wir bewusst treffen, entscheiden wir uns also richtig!

Und noch was: GEHT NIE WÜTEND SCHLAFEN!

Einander Freiraum lassen

Die Zeit, die ich mit meinem Mann verbringe ist mir heilig. Wir Daten auch wie am Anfang unserer Beziehung und gehen zusammen oft und gerne aus. Genauso wichtig ist es aber, dass beide Partner auch Dinge ohne den anderen unternehmen und mit anderen Leuten Zeit verbringen. Man sollte nie seine Hobbies aufgeben, weil sie nicht mit den Interessen des Partners übereinstimmen. Es ist wichtig, dass beide ihre Individualität bewahren.

Gemeinsame Ziele schmieden

Zusammen Zukunftspläne zu schmieden macht einfach Spass. Als Team an derer Verwirklichung zu arbeiten, einander zu motivieren und sich gegenseitig zu helfen schweisst ein Paar noch mehr zusammen. Wenn dann ein Ziel erreicht ist, hat man das Gefühl gemeinsam alles erreichen zu können.

Ich bin mir sicher, dass ich noch viel über die Liebe und Beziehungen lernen werde, aber diese Prinzipien habe ich bereits gelernt. Nun bin ich gespannt, ob jemand von euch noch wertvolle Anweisungen oder Tipps für eine erfolgreiche und langanhaltende Beziehung hat?!

Liebe ist ALLES!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.