Monate: April 2015

Freundinnen

Freundschaft ist eine Herzensangelegenheit, die auf Vertrauen und Zuneigung beruht, ein Band zwischen zwei Seelen, das weder Raum noch Zeit trennen können. Freundschaft bedeutet immer füreinander da zu sein und alles miteinander zu teilen – ob Träume, Gedanken, Glücksmomente oder Sorgen.     Es gibt kaum ein kostbareres Geschenk auf der Welt als die Freundschaft. Kartini Diapari Öngider  Ich habe mir viele Gedanken zum Thema Freundschaft gemacht. Bezeichne ich mich selber als gute Freundin? Was verstehe ich überhaupt unter dem Begriff Freundin? Wann ist jemand eine Kollegin/Bekannte, und wann bezeichnet man einander als wahre Freundin? Zuallererst möchte ich erwähnen, dass ich auch bei den Menschen, immer mehr auf Qualität statt Quantität setze. Was bringen mir 500 Facebook-Freunde, wenn ich in Krisensituationen auf niemanden zählen kann? Stattdessen ist es mir wichtig geworden meine Zeit bewusst den Menschen zu schenken, denen ich vertraue, die sich ehrlich über meinen Erfolg freuen, die auf mich bauen und mich als Mensch wirklich lieben. Der Kern einer festen Freundschaft ist es, einander zu inspirieren, einander zu helfen, miteinander Spass zu haben, füreinander …

Tag der Erde

Der 22. April  wird in über 175 Ländern jedes Jahr als Tag der Erde gefeiert. Und auch ich möchte, zur Feier des Tages, unserer Mutter Erde einen Blogeintrag widmen.     Besonderen Respekt haben seit jeher die Indianer und die Aborigines unserer Erde entgegengebracht. Für diese Völker hat die Erde einen heiligen Geist und daher leben sie im Einklang mit der Natur und in ihrem vorgegebenen Rhythmus. Sie selbst nennen sich die „Söhne und Töchter von Mutter Erde“. Von diesen Völkern, die sich am besten auf diesem Gebiet auskennen, können wir am meisten lernen, was es bedeutet mit der Natur im Einklang zu leben. Als Allererstes sollten wir die Erde als unsere Heimat sehen, als unsere Familie, unser Zuhause, unseren Lebensraum und unser Heiligtum. Würden wir nach einem Picknick alles liegen lassen, wenn wir bei uns in der Wohnung wären?  Würden wir so unsere Schwestern und Brüder behandeln wie wir unseren Planeten behandeln? Die Erde ist unsere Mutter, die uns nährt und uns ein Zuhause bietet. Mutter Erde schreit schon lange vor Schmerz und wir …

Wähle deine Gedanken

Affirmationen sind positiv formulierte Sätze oder anders ausgedrückt: Erfolgs-Glaubenssätze. Jeder von uns lässt sein Leben durch verankerte Glaubenssätze über die Welt oder sich selbst beeinflussen, ob wir es nun wollen und glauben, oder nicht. Wer also längerfristig auf seine Gedanken achtet, der wird sein Leben aktiv auf positive Weise selber gestalten. Mein Leben wurde zum Beispiel seit jeher von der Aussage und der Überzeugung: „Ich bin schlecht in Mathe“ geprägt. Solche und andere Überzeugungen setzen sich tief in unserem Unterbewusstsein fest und manifestieren sich (werden wahr). Wenn wir also unser Leben verändern bzw. verbessern möchten, sollten wir anfangen, unser DENKEN zu verändern. Beim Umprogrammieren unserer negativen Festplatte, können uns die Affirmationen helfen. Sie steuern unseren Geist bewusst auf das, was unserer Seele gut tut und sie können uns Kraft geben. Wenn wir also das in unser Leben ziehen, was wir häufig sagen, denken und sehen, sollten wir genaugenommen keine Horrorfilme/Thriller usw. mehr schauen, keine Krimis und Zeitungen lesen. Klar, ich höre schon eure Einwände: „Wir müssen doch aber informiert sein“ und „schlimme Dinge passieren nun mal, davor darf man doch …